Jetzt Anfragen
  • Ossiachersee

Ausflugstipps rund um den Ossiachersee

Ein Ort, zahlreiche Möglichkeiten

Der Ossiacher See liegt nordöstlich von Villach und ist einer der abwechslungsreichsten See-Gebiete in Kärnten. Flora und Fauna gedeihen rund um den See in voller Pracht und prägen das wunderschöne Landschaftsbild. Einige Bereiche wurden zum Natur- und Landschaftsschutzgebiet erklärt, um die Artenvielfalt zu erhalten. Der See stellt einen wichtigen Lebensraum für zahlreiche heimische Fischarten dar und verschiedene Pflanzenarten breiten sich entlang des Ufers aus.

Im Sommer gilt der Ossiacher See als beliebtes Feriendomizil und stellt eine wichtige Säule für den Tourismus dar. Wer sich dazu entscheidet, seinen Urlaub hier zu verbringen, kann zwischen einem bunten Freizeitprogramm wählen. Egal, ob Sportbegeisterte, Sonnenanbetet oder Kulturfans – die Gegend lädt einfach zum Genießen und Verweilen ein. Im Sommer führen verschiedenen Wanderwege in die Umgebung, von wo aus man herrliche Ausblicke hat. Hier bietet sich die Route rund um den See an, die zu Fuß, per Rad oder Inlineskates möglich ist. Im Winter geht es hinauf auf die Piste zum Ski fahren, Snowboarden oder Langlaufen. Die Gegend bietet für jede Jahreszeit das passende Programm.

Aktivurlaub, Erlebnis und Erholung – der perfekte Urlaub

Am Nordufer des Sees liegt die Gerlitzen Alpe, von der man einen schönen Blick auf die Umgebung hat. Die Gerlitzen bietet im Sommer und im Winter abwechslungsreiche Aktivitäten. In den warmen Sommermonaten kann man hier wunderbar wandern, in der kalten Jahreszeit ist der Ort perfekt geeignet für den Wintersport. Wer Action und Spaß mag, sollte dem Waldhochseilgarten Gerlitzen einen Besuch abstatten. Verschiedene Parcours in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen stehen Kletterbegeisterten zur Verfügung. In Kärntens größtem Hochseilgarten kann man die Umgebung in unterschiedlichen Höhen entdecken – ein Erlebnis für die ganze Familie. Aktivurlauber sollten sich das Go-Kart-Fahren in den Bergen nicht entgehen lassen. Hier kann man auf verschiedenen Strecken seine Fahrkünste unter Beweis stellen.

 

Blick auf den Ossiachersee

Blick auf den Ossiachersee

Kletterwald Ossiachersee

Kletterwald Ossiachersee mit vielen Parcours

 

 

 

 

 

 

 

Action pur kann man im Kletterwald Ossiacher See erleben. Sie wollten schon immer einmal einen Spaziergang in den Bäumen machen? Im Kletterwald stehen Ihnen neun abwechslungsreiche Parcours mit verschiedenen Übungen zur Verfügung. Für Familien wartet im Familywald ein kindergerechtes Kletterparadies. Der Flug mit der Waldachterbahn bietet ein einzigartiges Erlebnis. Für all jene, die hoch hinaus wollen, hält der Kletterwald zahlreiche Möglichkeiten bereit.

Rasant ins Tal lautet das Motto beim Rodeln: Auf 760 Metern Länge geht es auf der Sommerrodelbahn Ossiacher See schwungvoll hinunter. Ob schnell oder gemütlich – Sie können hier Ihr eigenes Tempo bestimmen. Hinauf kommt man ganz entspannt mit dem Schlepplift und kann nebenbei das herrliche Panorama genießen.

Ein Ausblick lohnt sich – die Umgebung rund um den See

Wann haben Sie das letzte Mal einen Blick in den Himmel geworfen, um die Sterne zu beobachten? Die Sternwarte Pacheiner auf der Gerlitzen Alpe bietet Ihnen diese Möglichkeit. Auf 1900 Metern Seehöhe befindet sich die Sternwarte, die eines der größten öffentlich zugänglichen Teleskope in Österreich – ein Spiegelteleskop – mit einem Durchmesser von 42,5 Zentimeter hat. So ist es möglich, zahlreiche Objekte unseres Sonnensystems mit allen Details sehr gut zu beobachten. Der Blick ins Universum lohnt sich! Auch Führungen werden angeboten.

 

Sternwarte Pacheiner

Sternwarte Pacheiner

Finsterbach Wasserfälle Ossiachersee

Finsterbach Wasserfälle – Wasserfall 1

 

 

 

 

 

 

 

Lange Zeit galten die Finsterbach Wasserfälle als echter Geheimtipp. Heute wurde das Gebiet öffentlich zugänglich gemacht und bietet nur ein paar Minuten vom Seeufer ein Naturerlebnis der besonderen Art. Auch hier gibt es zahlreiche Touren, die zur Finsterbachschlucht führen. Wenn man dem Wasserfallweg nach Norden folgt, kommt man an den einzelnen Wasserfällen vorbei bis hin zur Schlucht. Hier sollte man auf jeden Fall trittsicher sein und eine gute Ausrüstung dabei haben!

Zu Fuß die schönsten Plätze erleben

Vor allem Wanderliebhaber und Sommersportler kommen in der Gegend rund um den Ossiacher See auf ihre Kosten. Auf verschiedenen Touren kann der Ort zu Fuß oder mit dem Rad erkundet werden. Die Burg Landskron bietet eine Erlebniswanderung der besonderen Art. Hier kann man auf Pfaden der mittelalterlichen Vergangenheit wandern und die prachtvolle Aussicht auf Villach und den See genießen. Die familienfreundliche Rundwanderung auf der Burg hält viele Attraktionen bereit. Wer dem Weg folgt, kommt am Affenberg vorbei und wandert in Richtung Jungfernsprung weiter. Die steil abfallende Felsformation bietet einen perfekten Ausblick auf den westlichen Teil des Sees. Der Aufstieg lohnt sich!

 

Burg Landskron

Burg Landskron

Jungfernsprung Ossiachersee

Der Jungfernsprung mit Blick auf den See

 

 

 

 

 

 

 

Ein ganz besonderes Highlight liegt auf der Adlerwarte inmitten der Burgruinen. Die Adlerflugschau auf der Burg Landskron bietet den Zuseherinnen und Zusehern eine spektakuläre Greifvogel-Vorführung. Gleichzeitig erfährt man viele wissenswerte Informationen zum Verhalten und den Lebensgewohnheiten der Tiere. In Europas einzigem Greifvogelpark kann man bei einer Vorführung unter freiem Himmel atemberaubende Flüge sehen. Wer sich auf dem Wanderweg rund um die Burg befindet, sollte den rund 160 Japanmakaken einen Besuch abstatten. Der Affenberg liegt am Fuße der Burgruinen Landskron und bei einer Führung durch das Affenreich kann man die aufgeweckten Lebewesen kennenlernen. Hier werden die Tiere wie in freier Wildbahn artgerecht gehalten.

 

Adlerwarte Landskron

Adlerwarte Landskron – Greifvogelschau

Affenberg Landkron

Affenberg Landkron

 

 

 

 

 

 

 

Kultur pur am Ossiacher See

Wer auf den kulturellen Spuren Kärntens wandert, sollte sich die Stiftspfarre Ossiach nicht entgehen lassen. Das ehemalige Benediktiner-Stift liegt am Südufer des Sees und hat bereits eine sehr lange Geschichte – es wurde um 1000 als Kloster Ossiach von einem bayrischen Grafen gegründet. Heute noch ist der Geist der Vergangenheit in der Stiftskirche allgegenwärtig. Im Sommer finden hier zahlreiche musikalische und kulturelle Veranstaltungen statt. Die Region um Villach hat musikalisch einiges zu bieten. Lassen Sie sich das renommierte internationale Sommerfestival „Carinthischer Sommer“ nicht entgehen. Seit über 40 Jahren zieht es das Publikum aus aller Welt in seinen Bann. Lauschen Sie den virtuosen Klängen begnadeter Künstlerinnen und Künstler an der stimmungsvollen Kulisse des Ossiacher Sees.

Von | 2018-08-03T16:53:42+00:00 30 Juli 2018|